Logo Modeexpertise

Sexy, unkonventionell und komfortabel: Der Tanga!

21. Oktober 2018

Der Tanga in seiner Rohform vielleicht als die älteste Bekleidung der Menschheit: Der früher als Lendenschurz bezeichnete Slip lässt sich historisch weit zurückverfolgen und wird seit Jahrtausenden getragen. Sprachlich leitet sich der Begriff vom portugiesischen „Tupi tanga“ ab und bedeutet tatsächlich „Lendenschurz“. Dieses kleine Kleidungsstück besteht nur aus einem Stoffdreieck, das von schmalen Bändern gehalten wird. Seit den modischen Veränderungen in den 1970er Jahren, insbesondere in der Bademode, wurde der Tanga speziell in der Damenkleidung populär. Den Durchbruch erlangte der Tanga als alltägliche Unterwäsche in den 1990er Jahren, weil unter den engen Hosen keine Sliplinie sichtbar war. Neben dem weit verbreiteten Stringtanga gibt es auch andere Formen. Dazu gehören beispielsweise der T- oder G-String mit geschnürten Seiten. Außerdem der Delta- oder V-String ohne hinteres Stoffdreieck sowie der drahtverstärkte C-String ohne seitliche Bänder. Neben der optischen Wirkung hat der Tanga einen noch größeren Vorteil: Er ist bequem und engt nicht ein.

PETITE FLEUR GOLD

String


 15,99 €
jetzt kaufen
VIVANCE

Active Brasilstrings (3 Stck.)

 20,99 €
bald wieder verfügbar
LASCANA

String


 17,99 €
jetzt kaufen
NUANCE

String (2 Stck.)


 25,99 €
jetzt kaufen

So kombinierst du einen Tanga

In Sachen Kombinationsmöglichkeiten sind dir kaum Grenzen gesetzt. Als Ersatz für den klassischen Slip kannst du das Unterteil vor allem  unter engen Kleidern, Röcken und Hosen tragen. Für das rundum gelungene Styling ist der Tanga hier die erste Wahl. Der Tanga ist unter deiner Kleidung nicht zu erkennen und hinterlässt keine unschönen Abdrücke. Gleichzeitig setzt du mit dem Tanga einen femininen Akzent und betonst deinen Po, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Du kannst einfach den Moment genießen und musst dir keine Gedanken um deine Kehrseite machen. Für Modemutige bietet sich auch die Variante an, das Unterteil unter einem Kleid zu tragen, das an den Seiten hohe Beinschlitze hat, die praktisch bis zur Hüfte reichen. So erweckst du den Eindruck, als würdest du gar keine Unterwäsche tragen und verdrehst damit sicher Allen den Kopf. Aber Vorsicht: Man kann ihn tatsächlich auch falsch kombinieren. Du solltest die fesche Unterhose besser nicht unter einer tiefsitzenden Hüfthose tragen, da du beim Bücken eventuell mehr zeigst, als beabsichtigt.

unsere LIEBLINGE

Lorena Rae

Casual Chic

Julie 

Cosy Christmas Style

Lolo Bravoo

Sporty Streetstyle Look

Lorena Rae

Casual Chic

Hot off the press

So findest du das perfekte Wander-Outfit

Es ist mal wieder soweit, der nächste Urlaub naht und dich zieht es in die Natur? Dann steht natürlich meistens Wandern auf dem Programm, denn was gibt es schöneres, als sich zu Fuß in die Natur aufzumachen und wunderschöne Landschaften zu entdecken? Doch Jeans und...

So findest du das perfekte Wander-Outfit

Es ist mal wieder soweit, der nächste Urlaub naht und dich zieht es in die Natur? Dann steht natürlich meistens Wandern auf dem Programm, denn was gibt es schöneres, als sich zu Fuß in die Natur aufzumachen und wunderschöne Landschaften zu entdecken? Doch Jeans und...

Hot off the press

Das Trendpiece Sternzeichen-Schmuck

Ob du jetzt an sie glaubst oder nicht – Sternzeichen sind ein toller Weg, um einen kleinen Blick in die mystische Welt der Astrologie zu werfen. Wenn du an Sternzeichen und Horoskope glaubst, dann ist Sternzeichen-Schmuck genau das Richtige, um deine Persönlichkeit...

Das Trendpiece Sternzeichen-Schmuck

Ob du jetzt an sie glaubst oder nicht – Sternzeichen sind ein toller Weg, um einen kleinen Blick in die mystische Welt der Astrologie zu werfen. Wenn du an Sternzeichen und Horoskope glaubst, dann ist Sternzeichen-Schmuck genau das Richtige, um deine Persönlichkeit...

Hot off the press

Ein Teil – unterschiedlicher Style: Tweed-Jacke

Sie ist zurück – oder war sie nie weg? Die Rede ist von der Tweed-Jacke. Zum Leben erweckt wurde sie von Coco Chanel in den 1930er Jahren und ist seitdem ein Klassiker im Kleiderschrank. Der Tweed Stoff besteht aus einem dicken Wollgemisch, das sich warm und weich auf...

Ein Teil – unterschiedlicher Style: Tweed-Jacke

Sie ist zurück – oder war sie nie weg? Die Rede ist von der Tweed-Jacke. Zum Leben erweckt wurde sie von Coco Chanel in den 1930er Jahren und ist seitdem ein Klassiker im Kleiderschrank. Der Tweed Stoff besteht aus einem dicken Wollgemisch, das sich warm und weich auf...

Hot off the press

Rotes Kleid richtig kombinieren – dein ganz großer Auftritt

Rot ist die Farbe der Leidenschaft – und das strahlst du auch in roten Kleidern aus. Die Modelle sind nichts für Feiglinge, denn sie ziehen garantiert alle Blicke auf sich. Doch keine Sorge, auch ein rotes Kleid kannst du stilbewusst im Alltag stylen, ohne overdressed...

Rotes Kleid richtig kombinieren – dein ganz großer Auftritt

Rot ist die Farbe der Leidenschaft – und das strahlst du auch in roten Kleidern aus. Die Modelle sind nichts für Feiglinge, denn sie ziehen garantiert alle Blicke auf sich. Doch keine Sorge, auch ein rotes Kleid kannst du stilbewusst im Alltag stylen, ohne overdressed...