Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Batik

Batik ist wieder voll im Trend

Alles kommt irgendwann mal wieder – Schulterpolster und Schlaghosen haben es vorgemacht. Aber jetzt ist auch Batik zurück und bringt etwas Farbe in den grauen Alltag. Bei Batik handelt es sich um eine Technik der Textilfärbung, die sich durch Farbverläufe und spannende Muster auszeichnet. Diese entstehen durch Abbinden des Stoffes und das anschließende Färben.

Woher kommt Batik überhaupt?

Die Färbetechnik Batik entstand vor über tausend Jahren in Indonesien, wo sie auch heute noch zum Einsatz kommt. Es werden vor allem bestimmte Muster und Techniken für besondere Anlässe, wie Hochzeiten, verwendet. Auch in Malaysia, Sri Lanka und Japan gibt es lange Batik-Traditionen. Beliebt wurde Batik in westlichen Länder durch die Hippie-Bewegung und wurde von da an auch von High-Fashion-Labels übernommen. Heute steht die Färbetechnik auch auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Wie kann man Batikmuster kombinieren?

Batikmuster sind vor allem eins: bunt! Da kann es ganz schön schwer sein, etwas Passendes zu finden. Aber es gibt ein paar Tipps, die dir helfen können. Das Batik-Teil sollte der Mittelpunkt deines Outfits sein. Das heißt also: alles andere sollte möglichst einfarbig und schlicht gehalten sein. Zu einem coolen Batik-Shirt passen dunkle Jeans und eine lässige Jeansjacke. Dazu trägst du einfarbige Sneaker aus Stoff und schlichte Accessoires.

Batik selber machen

Batik-Teile können ganz schön teuer sein. Aber man kann sie auch Gott sei dank selbst machen und hat auch noch ein unbezahlbares Unikat am Ende. Dazu brauchst du Textilfarbe, einen Eimer, Handschuhe, Gummibändern und ein Kleidungsstück. Verdrehe, zerknüll oder falte das Kleidungsstück so wie du möchtest und versehe es mit so vielen Gummibändern wie du möchtest. Anschließend rührst du im Eimer die Farbe nach Packungsanleitung an und lässt das Kleidungsstück eine halbe Stunde einwirken. Danach kannst du es auswaschen. Fertig ist dein Batik-Teil!

New & Interesting

New & Interesting

Satin – Der glänzende Stoff mit Luxus-Fakor

Jeder kennt den luxuriösen, schön glänzenden Stoff: Satin. Aber was bedeutet Satin überhaupt? Woraus besteht er? Und wie wäscht man den schönen Stoff am besten?  Das Wort Satin kommt aus dem arabischen und leitet sich von dem Wort Zaytoun oder Zaiton ab. Dies ist der...

mehr lesen

New & Interesting

Was ist Casual?

Als Casual wird ein Dresscode bezeichnet, der sehr locker und leger ist und vor allem nach der Arbeit in der Freizeit getragen wird. Bequem ist hier vor allem die Devise und getragen wird alles von Sneakern über Jeans bis hin zu T-Shirts und Stoffhosen. Es geht darum,...

mehr lesen

New & Interesting

Cocktailkleid

Das Cocktailkleid – die kleine Schwester des Abendkleides Als Cocktailkleid bezeichnet man Kleider, die weniger aufwendig verarbeitet sind als Abendkleider, allerdings auch schicker als Tageskleidung daherkommen. Es ist vor allem für kleine und zwanglose Anlässe, wie...

mehr lesen