Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Vichy-Muster

Alles über das Vichy-Muster

Bei dem Vichy-Muster, oder Bauernkaro, handelt es sich um ein zweifarbiges Muster, das aus gleich großen und quadratischen Karos besteht. Als Grundfarbe wird meistens Weiß verwendet und Rot, Blau oder Grün treten als Zusatzfarbe auf. Vichy wird vor allem für Kleider oder Blusen verwendet.

Wann ist das Vichy-Muster entstanden?

Wann das Muster genau aufgetreten ist, weiß man heute nicht mehr so genau. Allerdings weiß man, wo es entstanden ist – in der französischen Stadt Vichy. Dort wird es heute auch noch produziert. Populär wurde das Vichy-Muster in den 50er- und 60-Jahren, als Brigitte Bardot sich ein Kleid aus dem Stoff fertigen ließ. Davor wurde er fast ausschließlich für Tischdecken und Servietten verwendet. Auch Audrey Hepburn half beim Siegeszug des Vichy-Musters mit.

Was macht Vichy so besonders?

Vichy ist äußerst pflegeleicht und robust. Das liegt zunächst einmal daran, dass es aus Baumwolle gefertigt wird. Die hält bekanntlich sehr viel aus. Auch die spezielle Webart trägt zur Robustheit bei und sorgt gleichzeitig dafür, dass ein Kleidungsstück mit Vichy farbecht ist.

So kombinierst du Vichy-Muster

Vichy-Muster lassen sich gut kombinieren. Sie sollten immer im Mittelpunkt des Outfits stehen oder als kleiner Akzent verwendet werden. Trage eine Bluse mit Vichy-Muster zu einer Karottenhose. Dazu passen feine Ketten und Ohrringe. Auch ein Blazer kann nicht schaden. Achte allerdings darauf, dass dieser einfarbig ist. Für die Freizeit bietet sich ein Kleid mit Vichy-Muster an. Dazu passen verspielte Ballerinas. Auf keinen Fall solltest du mehrere Karos gleichzeitig tragen. Das wirkt überladen. Auch Neonfarben sind in Kombination mit dem Vichy-Muster tabu.

New & Interesting

Bermuda Shorts

Die Bermuda Shorts sind eine der edleren Varianten der kurzen Hosen. Die sommerlichen Shorts werden sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen und gelten als besonders beliebtes Hosen Modell, wenn die Temperaturen wieder in die Höhe schießen. Der Saum der...

mehr lesen

New & Interesting

Tüll – der feine Netzstoff mit dem gewissen Etwas

Tüll ist ein netzartiges Gewebe, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann. Erstmals produziert wurde der Netzstoff im 19. Jahrhundert in Tulle. Die französische Stadt hat dem Stoff auch seinen bekannten Namen gegeben. Die Herstellung und Eigenschaften...

mehr lesen

New & Interesting

Organza – Extravagant und durchscheinend

Organza ist ein leicht transparenter Stoff, der eine glänzende Optik hat. Verwendung findet der Stoff vor allem bei opulenten Abendkleidern oder im Bereich Hochzeitsmode. Aber auch Home Accessoires, wie zum Beispiel edle Tischläufer oder Kissenbezüge können aus...

mehr lesen

New & Interesting

Nappaleder – das Leder mit Struktur

Nappaleder zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Haarseite nach oben verarbeitet wird. Diese Verarbeitung wird als narbenseitig bezeichnet und gibt dem Leder die typische strukturierte Narben-Optik. Es ist sehr weich und wird für viele verschiedene...

mehr lesen