Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Loafer

Alles rund um den Loafer

Der Loafer ist ein Halbschuh, der sowohl von Männer, als auch von Frauen getragen werden kann. Er hat keine Schnürungen oder andere Verschlüsse und zeichnet sich durch den kleinen Absatz aus. Loafer sind meistens aus Leder gefertigt. Sie weisen große Ähnlichkeiten zu Mokassins auf, unterscheiden sich jedoch in Details, wie der Sohle und dem Absatz.

Den Ursprüngen des Loafers auf der Spur

Die ersten Loafer waren die sogenannten Pennyloafer, die auch heute noch sehr gerne getragen werden. Bereits im Jahr 1930 fingen Studenten von amerikanischen Eliteuniversitäten an, die Schuhe zu tragen. Die ersten Loafer wurden sogar schon 1910 hergestellt. Der Name Pennyloafer soll entstanden sein, als sich die Studenten bei wichtigen Prüfungen eine Glücksmünze in den Schuh steckten. Mitte des 20. Jahrhunderts kamen die angesagten Halbschuhe dann nach Europa und wurden unter anderem von Gucci aufgegriffen.

Diese Varianten des Loafers gibt es

Der Pennyloafer ist der traditionellste Schnitt unter den Loafern. Er hat einen einfachen Schnitt und eine klassische Form ohne viele Details. Der Tasselloafer ist ein wenig auffälliger, da er Ziersenkel in Form von Quasten hat. Diese Quasten bestehen meistens aus dem gleichen Leder wie der restliche Schuh und peppen ihn etwas auf. Eine weitere Variante des klassischen Loafers ist der Horsebit-Loafer. Diese Version verfügt über eine Metalltrense, die auf der Vorderseite des Schuhs angebracht ist. Bekannt wurde diese Variante durch das Modelabel Gucci. Heute gibt es neben diesen drei klassischen Loafer Modellen noch mehr Varianten, die die Blicke auf sich ziehen. So findest du zum Beispiel Modelle für Frauen mit einem hohen Blockabsatz oder Varianten mit einem Plateau.

Loafer kombinieren – so geht’s!

Loafer sind gerade im Bereich der Männermode nicht das klassische Schuhwerk, da sie niedrig geschnitten sind und somit mehr vom Fuß preisgeben, als klassische Anzugschuhe. Dennoch können die Modelle in Büros gut getragen werden, in denen der Dresscode nicht ganz so streng ist. Toll sehen die Loafer zu einem eleganten Anzug aus, denn sie geben dem Look einen modernen Charakter. Frauen können den Loafer im Büro zu einem femininen Hosenanzug tragen, der Schuh unterstreicht aber auch ein eher maskulines Outfit perfekt. Doch auch im Alltag lassen sich die Schuhe toll kombinieren. Zu einer dunklen Jeans und einem fließenden Seidentop bilden die Loafer einen tollen Blickfang und auch zur fließenden Culotte sehen sie einfach umwerfend aus!

New & Interesting

New & Interesting

Satin – Der glänzende Stoff mit Luxus-Fakor

Jeder kennt den luxuriösen, schön glänzenden Stoff: Satin. Aber was bedeutet Satin überhaupt? Woraus besteht er? Und wie wäscht man den schönen Stoff am besten?  Das Wort Satin kommt aus dem arabischen und leitet sich von dem Wort Zaytoun oder Zaiton ab. Dies ist der...

mehr lesen

New & Interesting

Was ist Casual?

Als Casual wird ein Dresscode bezeichnet, der sehr locker und leger ist und vor allem nach der Arbeit in der Freizeit getragen wird. Bequem ist hier vor allem die Devise und getragen wird alles von Sneakern über Jeans bis hin zu T-Shirts und Stoffhosen. Es geht darum,...

mehr lesen

New & Interesting

Cocktailkleid

Das Cocktailkleid – die kleine Schwester des Abendkleides Als Cocktailkleid bezeichnet man Kleider, die weniger aufwendig verarbeitet sind als Abendkleider, allerdings auch schicker als Tageskleidung daherkommen. Es ist vor allem für kleine und zwanglose Anlässe, wie...

mehr lesen