Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Tapered Leg Jeans

Tapered Leg Jeans – eine Mischung aus Baggy-Pants und Karottenhose

Als „tapered“ bezeichnet man Jeans, die im Hüftbereich und an den Beinen weit geschnitten sind und am Knöchel eng zu laufen. Dadurch entsteht eine konische Form, von der sich auch der Begriff “tapered” ableitet. Tapered Fit Jeans gehören durch die weite Passform zu den Loose Fit Jeans und gelten durch den verjüngten Knöchelbereich als Mischung aus Baggy-Jeans und Karottenhosen.

Der Ursprung der Tapered Fit Jeans

Die weiten Jeans entstanden in den 80er-Jahren. Besonders populär wurden sie durch die sogenannten Paninari in Italien und später – durch die Popper-Bewegung in Deutschland – zum Must-have in jedem Kleiderschrank. Diese konsumorientierten Jugendbewegungen lehnten das typische Bild von Männlichkeit ab und rebellierte gegen den abgewetzten Stil der Punk-Bewegung. Der neue Jeanstyp passte genau in das Schema der adretten Popper und wurde so zu einem Markenzeichen der Bewegung.

Für wen eignen sich Tapered Leg Jeans?

Tapered Leg Jeans sind vor allem diejenigen geeignet, die es bequem und lässig mögen, aber trotzdem nicht auf Baggy-Pants stehen. Durch die lockere Passform sind sie perfekt, um ungeliebte Stellen zu kaschieren.

Kombinationsmöglichkeiten für Tapered Leg Jeans

Tapered Jeans sind wegen ihres lockeren Schnitts vor allem für Alltagslooks geeignet. Dazu passen lässigen Shirt, Blusen und Hemden. Auch Pullover sind im Herbst und Winter erlaubt. Als Schuhwerk sind Sneaker immer eine gute Wahl. Aber auch Halbschuhe sehen zu den Tapered Jeans gut aus.

New & Interesting

Bermuda Shorts

Die Bermuda Shorts sind eine der edleren Varianten der kurzen Hosen. Die sommerlichen Shorts werden sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen und gelten als besonders beliebtes Hosen Modell, wenn die Temperaturen wieder in die Höhe schießen. Der Saum der...

mehr lesen

New & Interesting

Tüll – der feine Netzstoff mit dem gewissen Etwas

Tüll ist ein netzartiges Gewebe, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann. Erstmals produziert wurde der Netzstoff im 19. Jahrhundert in Tulle. Die französische Stadt hat dem Stoff auch seinen bekannten Namen gegeben. Die Herstellung und Eigenschaften...

mehr lesen

New & Interesting

Organza – Extravagant und durchscheinend

Organza ist ein leicht transparenter Stoff, der eine glänzende Optik hat. Verwendung findet der Stoff vor allem bei opulenten Abendkleidern oder im Bereich Hochzeitsmode. Aber auch Home Accessoires, wie zum Beispiel edle Tischläufer oder Kissenbezüge können aus...

mehr lesen

New & Interesting

Nappaleder – das Leder mit Struktur

Nappaleder zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Haarseite nach oben verarbeitet wird. Diese Verarbeitung wird als narbenseitig bezeichnet und gibt dem Leder die typische strukturierte Narben-Optik. Es ist sehr weich und wird für viele verschiedene...

mehr lesen