Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Schlaghose

Die Schlaghose – der modische Figurschmeichler

Als Schlaghosen bezeichnet man Hosen, die an den Oberschenkeln eng anliegen und ab dem Knie deutlich weiter werden. Der Begriff “Schlaghose” kommt vermutlich daher, dass die Hosenbeine beim Gehen aneinander schlagen. Schlaghosen werden auch als bell-bottoms bezeichnet, weil sie, von der Seite betrachtet, an eine Glocke erinnern. “Flared” ist ebenfalls ein gängiger Ausdruck um Schlaghosen zu bezeichnen.

Wie entstanden die Schlaghosen?

Die Schlaghose entstand wahrscheinlich im 19. Jahrhundert in der amerikanischen Marine. In dieser Zeit gab es noch keine Standard-Uniformen, also trugen einige Seemänner Hosen mit weit geschnittenen Beinen, die sie bell-bottoms nannten. Mit den heutigen Schlaghosen hatten diese aber eher weniger zu tun, da die Hosenbeine durchgehend weit geschnitten waren. Gleichzeitig begannen auch Zimmermänner Schlaghosen zu tragen, die den heutigen stark ähneln. Der Schlag schützte die Zimmermänner davor Sägespäne in die Schuhe zu bekommen.

Welche Arten von Schlaghosen gibt es?

Schlaghosen gibt es in unzähligen Formen und Farben. Der Klassiker sind Schlaghosen aus Denim-Stoff. Für das 70er-Feeling sind Schlaghosen aus Cord die perfekte Wahl. Besonders trendig sind High-Waist-Schlaghosen, die extra vorteilhaft wirken. Wer es bequem mag, der entscheidet sich für Schlaghosen aus einem Jersey-Stretch-Stoff.

Wie kombiniert man Schlaghosen?

Schlaghosen sehen besonders gut mit einem Basic-Shirt und weißen Sneakern aus. Für einen lässigen Sommerlook kannst du Schlaghosen aber auch mit einer luftigen Bluse und Sandalen tragen. Stecke die Bluse aber unbedingt in den Bund der Hose, um deine Taille zur Geltung zu bringen. Wenn du es klassisch und elegant magst, solltest du Deine Schlaghosen mit einem Rollkragenshirt und einem schlichten Blazer tragen.

New & Interesting

Bermuda Shorts

Die Bermuda Shorts sind eine der edleren Varianten der kurzen Hosen. Die sommerlichen Shorts werden sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen und gelten als besonders beliebtes Hosen Modell, wenn die Temperaturen wieder in die Höhe schießen. Der Saum der...

mehr lesen

New & Interesting

Tüll – der feine Netzstoff mit dem gewissen Etwas

Tüll ist ein netzartiges Gewebe, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann. Erstmals produziert wurde der Netzstoff im 19. Jahrhundert in Tulle. Die französische Stadt hat dem Stoff auch seinen bekannten Namen gegeben. Die Herstellung und Eigenschaften...

mehr lesen

New & Interesting

Organza – Extravagant und durchscheinend

Organza ist ein leicht transparenter Stoff, der eine glänzende Optik hat. Verwendung findet der Stoff vor allem bei opulenten Abendkleidern oder im Bereich Hochzeitsmode. Aber auch Home Accessoires, wie zum Beispiel edle Tischläufer oder Kissenbezüge können aus...

mehr lesen

New & Interesting

Nappaleder – das Leder mit Struktur

Nappaleder zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Haarseite nach oben verarbeitet wird. Diese Verarbeitung wird als narbenseitig bezeichnet und gibt dem Leder die typische strukturierte Narben-Optik. Es ist sehr weich und wird für viele verschiedene...

mehr lesen