Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Frotté

Frotté – der saugfähige Stoff für Heimtextilien

Bei Frotté, oder auch Frottee, handelt es sich um ein besonders saugfähiges Gewebe, das aufgrund von kleinen Schlingen besonders viel Volumen besitzt und deswegen viel Flüssigkeit aufnehmen kann. Das Wort “Frotté” stammt vermutlich aus dem Französischen und bedeutet “abreiben” oder “einreiben”.

Wie produziert man Frotté?

Frotté wird mit Hilfe von speziellen Zwirnen hergestellt, die bereits selbst Schlingen besitzen. Diese entstehen durch verschiedene Garnlängen und durch eine Vorrichtung beim Webprozess. Die Zwirne werden zudem noch einmal miteinander verschlungen.

Welche Arten von Frotté gibt es?

Frotté ist nicht gleich Frotté. Man unterscheidet bei Frottéwaren zwischen vier Qualitätsstufen. Walk-Frotté zeichnet sich durch seinen weichen und flauschigen Griff aus, der durch lockere Schlingen und weiche Garne entsteht. Dadurch besitzt Walk-Frotté eine hohe Saugfähigkeit. Zwirn-Frotté besitzt einen festen Griff und gezwirnte Schlingenfäden, die so einen angenehmen Massage-Effekt erzeugen. Velours-Frotté ist ebenfalls besonders flauschig und weich, da die Schlingen aufgeschnitten werden. Wirk-Frotté wird, im Gegensatz zu den anderen Frotté-Arten, gewirkt und ist somit saugfähig und weich, hat einen Massage-Effekt und eine hohe Schlingenfestigkeit.

Wofür verwendet man Frotté?

Frotté wird vor allem für Heimtextilien verwendet. Dazu gehören vor allem Handtücher, da sie durch den Stoff besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen und gleichzeitig einen weichen Griff haben. Aber auch Waschlappen und Bademäntel werden bevorzugt aus Frotté hergestellt.

New & Interesting

Bermuda Shorts

Die Bermuda Shorts sind eine der edleren Varianten der kurzen Hosen. Die sommerlichen Shorts werden sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen und gelten als besonders beliebtes Hosen Modell, wenn die Temperaturen wieder in die Höhe schießen. Der Saum der...

mehr lesen

New & Interesting

Tüll – der feine Netzstoff mit dem gewissen Etwas

Tüll ist ein netzartiges Gewebe, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann. Erstmals produziert wurde der Netzstoff im 19. Jahrhundert in Tulle. Die französische Stadt hat dem Stoff auch seinen bekannten Namen gegeben. Die Herstellung und Eigenschaften...

mehr lesen

New & Interesting

Organza – Extravagant und durchscheinend

Organza ist ein leicht transparenter Stoff, der eine glänzende Optik hat. Verwendung findet der Stoff vor allem bei opulenten Abendkleidern oder im Bereich Hochzeitsmode. Aber auch Home Accessoires, wie zum Beispiel edle Tischläufer oder Kissenbezüge können aus...

mehr lesen

New & Interesting

Nappaleder – das Leder mit Struktur

Nappaleder zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Haarseite nach oben verarbeitet wird. Diese Verarbeitung wird als narbenseitig bezeichnet und gibt dem Leder die typische strukturierte Narben-Optik. Es ist sehr weich und wird für viele verschiedene...

mehr lesen