Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Viskose

Viskose – die kleine Schwester der Baumwolle

Viskose wird chemisch hergestellt, besteht jedoch aus Zellulose und ist damit keine Kunstfaser. Optisch ähnelt Viskose der Baumwolle und ist durch das angenehme Tragegefühl und die einfache Weiterverarbeitung häufig in der Textilbranche zu finden. Neben Bekleidung aller Art gibt es auch Bettwäsche oder Möbelbezüge aus Viskose. Außerdem kommt der Stoff bei der Herstellung von Hygieneprodukten zum Einsatz.

Wie wird Viskose hergestellt und welche Eigenschaften hat der Stoff?

Viskose überzeugt mit vielen tollen Eigenschaften. So kann sie zum Beispiel Feuchtigkeit gut aufnehmen und die Körpertemperatur ausgleichen. Gerade weil das Material so saugfähig ist, lässt es sich wunderbar einfärben. Außerdem hat Viskose eine sehr weiche Beschaffenheit und kann deshalb auch von Menschen mit einer empfindlichen Haut gut getragen werden. Für die Herstellung von Viskose benötigt man Holz, aus dem dann Zellulose hergestellt wird. Dieser Zellstoff wird mit einer Natronlauge und Schwefelkohlenstoff zu einer Masse vermengt, aus der dann in den nächsten Schritten die Fasern entstehen. Aus diesen Fasern können dann Textilien hergestellt werden. Durch ihre Zusammensetzung ist Viskose an sich kompostierbar. Da sie jedoch in der Praxis oft mit diversen Chemikalien und Zusätzen behandelt wird, ist diese Eigenschaft meist eingeschränkt.

So kombinierst du deine Kleidung aus Viskose stilsicher

Gerade weil Viskose so super vielseitig verarbeitet werden kann, hast du eine Bandbreite an Möglichkeiten, wie du die Kleidung am besten kombinieren kannst. Wähle zum Beispiel ein T-Shirt aus Viskose in einem gedeckten Ton und kombiniere es im Sommer zu einer gestreiften Culotte. Durch den Stoff ist die Hose luftig und sorgt dafür, dass du nicht ins Schwitzen kommst. Dazu trägst du Sneaker oder luftige Sandalen und schon hast du den perfekten Look für die warmen Tage. Natürlich kannst du das Material auch im Winter tragen. Kombiniere zum Beispiel einen Oversized-Pullover aus einem Baumwoll-Viskose-Mix zusammen mit einer klassischen Bluejeans. Dazu trägst du derbe Stiefeletten und wirfst dir deinen Daunenmantel über – so einfach geht’s!

So pflegst du Viskose richtig

Der Stoff ist an sich relativ pflegeleicht, trotzdem solltest du darauf achten, dass du Kleidung aus Viskose nicht zu heiß wäschst. Waschgänge bei 30°C reichen vollkommen aus und sorgen dafür, dass du lange etwas von deiner Kleidung hast. Um die Fasern zu schonen, solltest du außerdem darauf achten, dass du Viskose nicht zu hoch schleuderst und die Kleidung nicht im Trockner trocknest.

New & Interesting

Seide – Der edle Stoff

Wer liebt es nicht: In seidiger weißer Bettwäsche zu schlafen und dazu noch in dem Lieblingsnachthemd aus feiner Seide? Der Stoff fühlt sich toll an auf der Haut und gilt einfach als besonders edel. Doch wo kommt Seide eigentlich her und wie wird sie produziert? Wir...

mehr lesen

New & Interesting

New & Interesting

Bordeauxrot kombinieren

Bordeauxrot ist eine Mischung zwischen den Farben Rot und Violett und überzeugt durch Wärme und Ausdrucksstärke. Die Farbe ist vor allem in den Wintermonaten beliebt, da sie zwar etwas Farbe in ein Outfit bringen kann, jedoch trotzdem nie zu knallig oder aufdringlich...

mehr lesen

New & Interesting

Was ist Casual?

Als Casual wird ein Dresscode bezeichnet, der sehr locker und leger ist und vor allem nach der Arbeit in der Freizeit getragen wird. Bequem ist hier vor allem die Devise und getragen wird alles von Sneakern über Jeans bis hin zu T-Shirts und Stoffhosen. Es geht darum,...

mehr lesen