Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Camouflage

Camouflage – das modische Tarnmuster

Anfangs für das Militär und Soldaten entworfen, wurde das typischerweise grün-braune Camouflage-Muster in den 1970er Jahren bei Protesten von Hippies gegen den Vietnamkrieg zum Trend. Mittlerweile tragen nicht nur Protestanten oder Soldaten das angesagte Muster, sondern auch Designer haben es in verschiedenen Ausprägungen in ihren Kollektionen aufgegriffen.

Alles Wichtige zum Thema Camouflage

Auch heute tragen Soldaten meist das grün-braune Muster, um sich in der Umgebung perfekt tarnen zu können. Ursprünglich für die Tarnung im Krieg designt, machen sich immer mehr Modemarken das Tarnmuster Camouflage zu Nutze. Es handelt sich dabei um ein Druckmuster, das heißt die einzelnen Farben werden schichtweise auf das Kleidungsstück gedruckt. Heute werden dazu alle möglichen Stoffe verwendet, zum Beispiel Baumwolle oder Polyester-Gemische. Früher wurde das Fleckenmuster vor allem auf Leinen gedruckt. Längst gibt es nicht mehr nur das “klassische” Muster in grün und braun, erweitert wurde Camouflage in der Zwischenzeit auch durch blaue, rosa oder schwarze Musterungen.

So kombinierst Du das Tarnmuster Camouflage am besten

Heutzutage gibt es zahlreiche Kleidungsstücke in Camouflage, von der Jacke über die Hose bis hin zum Sneaker ist alles dabei. Mode im Tarnmuster transportiert meist eine sportliche Attitüde und kann deshalb am besten mit weiterer sportlicher oder rockiger Kleidung kombiniert werden. Wähle zum Beispiel eine lässige Army-Jacke und trage sie zusammen mit einer dunklen Stoffhose oder einen engen Jeans. Dazu kannst du, für den sportlichen Look, entweder Sneaker kombinieren oder du wählst klobige Boots und erzielst so einen urbanen Streetstyle. Ebenfalls total angesagt sind Cargohosen im Camouflage-Look. Im Sommer kombinierst du sie mit einem einfarbigen Top und luftigen Sneakern. Im Herbst kannst du zu den Hosen einen lässigen Hoodie oder einen Blouson tragen. Sneaker im Tarnmuster passen natürlich wunderbar zu dunklen Jeans und kreieren so einen Eyecatcher an deinen Füßen. Wenn du nur einen kleinen Farbtupfer in Deinem ansonsten schlichten Outfit möchtest, dann greife am besten zu Taschen oder Rucksäcken in Camouflage.

Tipp: Camouflage mal anders

Wer es gerne verrückt mag und keine Angst davor hat, einen Stilbruch zu wagen, der sollte das Camouflage Muster unbedingt auch mal elegant stylen. Wähle hierzu am besten filigrane Pumps zu einer sportlichen Cargojacke im Tarnmuster. Dazu trägst du eine schwarze Culotte, eine fließende Bluse und eine elegante Clutch. Feminine Riemchen-Sandaletten kannst du auch zu einer Hose im Camouflagemuster und einem lässigen Print-Shirt tragen. Hip ist, was dir gefällt!

New & Interesting

New & Interesting

Satin – Der glänzende Stoff mit Luxus-Fakor

Jeder kennt den luxuriösen, schön glänzenden Stoff: Satin. Aber was bedeutet Satin überhaupt? Woraus besteht er? Und wie wäscht man den schönen Stoff am besten?  Das Wort Satin kommt aus dem arabischen und leitet sich von dem Wort Zaytoun oder Zaiton ab. Dies ist der...

mehr lesen

New & Interesting

Was ist Casual?

Als Casual wird ein Dresscode bezeichnet, der sehr locker und leger ist und vor allem nach der Arbeit in der Freizeit getragen wird. Bequem ist hier vor allem die Devise und getragen wird alles von Sneakern über Jeans bis hin zu T-Shirts und Stoffhosen. Es geht darum,...

mehr lesen

New & Interesting

Cocktailkleid

Das Cocktailkleid – die kleine Schwester des Abendkleides Als Cocktailkleid bezeichnet man Kleider, die weniger aufwendig verarbeitet sind als Abendkleider, allerdings auch schicker als Tageskleidung daherkommen. Es ist vor allem für kleine und zwanglose Anlässe, wie...

mehr lesen