Logo Modeexpertise

das MODE LEXIKON

Turtleneck

Turtlenecks – für einen warmen Hals im Winter

Als Turtleneck, oder Rollkragen, bezeichnet man einen hoch geschnittenen und schlauchartigen Kragen. Durch die Elastizität der verwendeten Textilien, lässt sich der Kragen mehrfach umschlagen oder rollen. So entstand auch der Begriff “Rollkragen”.

Was bedeutet “Turtleneck”?

Der englische Ausdruck “Turtleneck” setzt sich aus den Wörtern “Turtle” für Schildkröte und “Neck” für Nacken zusammen. Dass dieser Begriff für den kuscheligen Rollkragen eingesetzt wird, hat vermutlich damit zu tun, dass der Rollkragen entfernt an den faltigen Hals einer Schildkröte erinnert.

Wie sind Rollkragen entstanden?

Das erste Mal wurden Rollkragen in den 1890er-Jahren beim Golfspielen und Fußball gesichtet. Danach wurden sie auch bei Seefahrer beliebt. Der Turtleneck hält vor allem den Hals schön warm, was auf hoher See definitiv von Vorteil ist. In den 1950er-Jahren wird der Rollkragen auch in die Alltagskleidung integriert. Zuerst trugen vor allem Studenten die schlauchartigen Kragen bis sie dann auch die Upper-Class erreichten. Im Laufe der Zeit wurde er auch zum Erkennungsmerkmal von Protestbewegungen. So trugen Feministinnen weiße Turtlenecks, um sich gegenseitig zu erkennen.

So stylt man einen Turtleneck

Besonders im Winter wirst du viel Freude mit dem Turtleneck haben. Er hält deinen Hals warm und umrahmt gleichzeitig dein Gesicht. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du einen Rollkragen kombinieren sollst, ist der All-Black-Look definitiv immer die richtige Wahl. Dazu wählst du einen hochwertigen schwarzen Rollkragenpullover und eine gut sitzende schwarze Jeans. Um den Look zu vervollständigen, kannst noch einen schwarzen Blazer und schwarze Stiefeletten tragen.

New & Interesting

Bermuda Shorts

Die Bermuda Shorts sind eine der edleren Varianten der kurzen Hosen. Die sommerlichen Shorts werden sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen und gelten als besonders beliebtes Hosen Modell, wenn die Temperaturen wieder in die Höhe schießen. Der Saum der...

mehr lesen

New & Interesting

Tüll – der feine Netzstoff mit dem gewissen Etwas

Tüll ist ein netzartiges Gewebe, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann. Erstmals produziert wurde der Netzstoff im 19. Jahrhundert in Tulle. Die französische Stadt hat dem Stoff auch seinen bekannten Namen gegeben. Die Herstellung und Eigenschaften...

mehr lesen

New & Interesting

Organza – Extravagant und durchscheinend

Organza ist ein leicht transparenter Stoff, der eine glänzende Optik hat. Verwendung findet der Stoff vor allem bei opulenten Abendkleidern oder im Bereich Hochzeitsmode. Aber auch Home Accessoires, wie zum Beispiel edle Tischläufer oder Kissenbezüge können aus...

mehr lesen

New & Interesting

Nappaleder – das Leder mit Struktur

Nappaleder zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Haarseite nach oben verarbeitet wird. Diese Verarbeitung wird als narbenseitig bezeichnet und gibt dem Leder die typische strukturierte Narben-Optik. Es ist sehr weich und wird für viele verschiedene...

mehr lesen